Logo Schachclub Hilchenbach

Schachclub Hilchenbach

Schachspielen und Mattsetzen
am Rothaarsteig

Logo Schachclub Hilchenbach
Startseite Mannschaften Turniere Termine Neuigkeiten Turnierkalender Historie Kontakt Impressum Datenschutz Anfahrt Links

Neues vom Schachclub Hilchenbach

"Berlin, Berlin, wir fliegen nach Berlin!" von Gerd Menne

Berlinreise anlässlich des 50-jährigen Bestehens Schachclub Hilchenbach, 12. April 2019

Am 12. April 2019 startet eine Eurowings-Maschine auf dem Flughafen Köln-Bonn pünktlich um 9.50 Uhr. An Bord der Maschine befinden sich sieben Auserwählte des Schachclubs Hilchenbach. Es sind: Manfred (Vorsitz), Arno (Leitung), Friedrich (Finanzen), Ebi (Aufstellung), Joachim (Auswärtige), Klaus (Jura) und Gerd (Protokoll). In Berlin wird die Gruppe vervollständigt durch Karl-Heinz (Organisation), Stephan (Recht) und Karin (Pflege). Die Funktionen sollen verdeutlichen, dass wir allen Eventualitäten gewachsen sein wollen. Diese Delegation, die anlässlich des 50-jährigen Bestehens des SC Hilchenbach die Hauptstadt besucht, wird vom Bundespräsidenten Steinmeier nicht empfangen. Somit können wir direkt unser Domizil Ibis aufsuchen und uns frisch machen.

Dann beginnt unser ausführliches Programm mit dem Speisen in der „Kartoffelkiste“. Gesättigt geht es sodann aufs Wasser. Eine ca. zweistündige Spree-Rundfahrt zeigt uns Berlin aus anderer Perspektive. Abends beim Zyprioten, einem Geheimtipp, geben wir uns den Gaumenfreuden hin und manch einer suhlt sich in einem Knoblauchgericht.

Am Samstag wird die Metropole zu Fuß erkundet. Nikolai-Kirche und Brandenburger Tor gehören zu den kulturellen Zielen ebenso wie am Abend der Besuch bei den „Wühlmäusen“, wo Vince Ebert sein neustes Programm vorstellt. Zuvor jedoch machen wir einen Kurzbesuch bei Marx und Engels und kehren dann noch im Lindenbräu ein, um es uns bei Bier und einem deftigen Abendessen gut gehen zu lassen. Mit der U-Bahn geht es später Richtung Pommernallee zum Kabarett.

Der Sonntag wird wieder fußläufig gestaltet. Wir passieren das Zille-Museum und sind schon bald beim „Berliner Kindl“, unserem Ziel. Wir spielen Schach und machen noch schnell ein Mannschaftsfoto vor der Kneipe. Anschließend nehmen wir im ANTICA ROMA ein Mittagessen zu uns. Danach ruft der Flieger Richtung Westen.

Es waren so schöne Tage in Berlin, dass wir alle zum 100-Jährigen wieder dorthin wollen...

Angekommen im Hotel: Stephan, Manfred, Friedrich
Mit dem Schiff auf der Spree: Friedrich,. Klas, Karin, Stephan
Mit dem Schiff auf der Spree: Arno, Ebi, Manfred, Gerd und Karl-Heinz
Beim Zyprioten: Karin, Ebi und Gerd
Beim Zyprioten: Arno, Manfred und Joachim
Zu Fuß unterwegs: Karin, Gerd, Joachim und Friedrich
Im Nikolaiviertel: Arno und Joachim (links), Karin, Stephan, Klaus, Karl-Heinz, Friedrich und Manfred (rechts)
Die Siegessäule
Am Brandenburger Tor: Friedrich, Manfred, Arno, Klaus , Ebi, Karl-Heinz, Joachim und Stephan
Berliner Bär mit Karin und Joachim
Berliner Bär
Gerd bei Marx und Engels
Im Lindenbräu: Arno, Gerd und Karin
Joachim, Manfred und Karl-Heinz
Das neue Programm von Vince Ebert bei den "Wühlmäusen"
Das Heinrich Zille Museum lädt zum Lächeln ein
Gerd und Freidrich spielen Schach
Mannschaftsfoto vor dem Berliner Kindl: Joachim, Manfred, Gerd, Klaus, Freidrich, Arno, Karl-Hein und Ebi.